Vereinsgeschichten

Tennisclub Berghausen

Der Tennisclub Berghausen verfügt über eine, auf einer kleinen Anhöhe befindlichen, wunderschönen Anlage, welche einen herrlichen Ausblick in das Leibnitzer- und Grazer-Feld sowie weithin in den Osten der Steiermark zulässt. Diese Anlage kann jedenfalls die Bezeichnung Tennisparadies für sich in Anspruch nehmen. Insgesamt stehen 4 ausgezeichnet gewartete Sand-Freiplätze zu Verfügung, welche das Herz aller Tennisfreaks höher schlagen und jedes Game zu einem "Spiel, Satz und Sieg" werden lässt. Um dem Tennisvergnügen auch in der kühleren Jahreszeit oder bei Schlechtwetter frönen zu können, bietet sich ein ebenfalls bestens gewarteter Sand-Platz in der Halle an. Anfragen richten Sie an den Obmann Hermann Skof, Tel. +43 664 165 23 92.

Eisschützenverein Berghausen

Bereits im Jahr 1970 gingen einige begeisterte Eisschützen daran, nahe dem einstmaligen Gasthof SALCHEGGER eine Eisbahn zu errichten, um hier gemeinsam dem Stocksport zu frönen.

10 Jahre später, im Jahre 1980, wurde schließlich der ESV BERGHAUSEN aus der Taufe gehoben. Da mit einer Eisbahn nicht das Auslangen gefunden wurde und das bisherige Areal für eine Erweiterung nicht geeignet war, machten sich die Vereinsmitglieder auf die Suche nach einer geeigneten Örtlichkeit.

Diese fand man in der Nähe des Sportplatzes der Gemeinde Berghausen. Hier wurden dann bis zum Jahr 1990 zwei Asphaltbahnen geschaffen, um die Ausübung des Stocksportes über das ganze Jahr hinweg zu gewährleisten. Letztendlich wurde im Jahre 1992 der Bau einer entsprechenden Halle bewerkstelligt.

Um das Können der Schützen auch über die Grenzen der Gemeinde Berghausen hinweg zu zeigen, erfolgt die Teilnahme an diversen Meisterschaften und Turnieren.

Training: jeden Dienstag und Freitag, ab 19.30 Uhr